Strawberry Ginger Pudding mit Vanillesoße oder Australische Frühlingsgefühle

29. April 2018
Strawberry Ginger Pudding mit Vanillesoße oder Australische Frühlingsgefühle

Für diesen Sonntagskuchen habe ich in meiner kleinen Rezeptsammlung aus meiner Au Pair Zeit in Australien vor 7 Jahren gestöbert. Und in den Ofen geschafft hat es dieser luftig-leckere Strawberry Ginger Pudding, begleitet von einer feinen Vanillesoße – ein Rezept, das bei mir direkt Frühlingsgefühle auslöst. Perfekt also, um sich in der Frühlingssonne in die Ferne zu träumen.

Bei dieser Variation eines ursprünglich britischen Puddings handelt es sich aber keineswegs um das cremige Löffeldessert, das wir als Pudding kennen, sondern um eine Art luftig-saftigen „Auflauf-Kuchen“. Die kräftigen Erdbeeren harmonieren wunderbar mit dem bittersüßen Ginger Beer und die cremige Vanillesoße schmiegt sich zurückhaltend-sanft an den weichen Pudding.

 

Zutaten

Für den Pudding:
250g Erdbeeren
1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
190g Mehl
1 TL Backpulver
155g Zucker
80g Butter, geschmolzen
160ml Milch
1 Ei
250ml Ginger Beer (alkoholfrei, z.B. von Fevertree oder Bundaberg)
2 EL Honig

Für die Vanillesoße:
300ml Milch
200ml Schlagsahne
3 Eigelb
3 EL Zucker
1 Vanilleschote
1 TL Speisestärke

  50-60 Minuten
  180°C Ober-/Unterhitze
  26er Pieform oder mittelgroße Auflaufform

 

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form fetten.

2. Die Erdbeeren waschen und in ca 0,5 cm große Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und anschließen leicht abkühlen lassen.

3. Mehl, Backpulver und 100g Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. Eine Mulde in die Mitte drücken und Butter, Milch, Ei und 1 EL gemahlenen Ingwer hinzugeben. Alles mit einem großen Löffel oder Teigschaber vermischen, bis eine glatte Masse entsteht. Anschließend die Erdbeeren unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form streichen.

4. In einem Topf das Ginger Beer und den Honig erhitzen bis der Honig sich verflüssigt und in dem Ginger Beer aufgeht.

5. Die übrigen 55g Zucker gleichmäßig über den Teig in der Form streuen. Dann die warme Ginger Beer-Mischung gleichmäßig darüber gießen.

6. Bei 180°C für 50-60 Minuten im Ofen backen bzw. bis die Holzstäbchen-Probe ohne klebrige Teigreste grünes Licht gibt.

7.  Für die Vanillesoße die Vanilleschote längs einritzen und das Mark auskratzen. Die Eier trennen. Eigelb und Speisestärke mit einem Schuss der Milch mit einem Schneebesen glatt rühren, zunächst beiseite stellen.

8. Milch, Sahne, Vanillemark und die ausgekratzte Schote in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Kurz vom Herd nehmen, die Schote entfernen und die Ei-Mischung in die Milch einrühren. Wieder auf den Herd stellen und nochmal aufkochen und unter Rühren kurz köcheln lassen, anschließend vom Herd nehmen.

9. Den Pudding nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen und mit der Vanillesoße (warm oder kalt) servieren. Enjoy!

 

Leave a Comment