Schokoladen-Espresso-Kuchen mit Mokkabohnen oder Chocolate, Coffee, Cake

28. Januar 2018
Schokoladen-Espresso-Kuchen mit Mokkabohnen oder Chocolate, Coffee, Cake

Chocolate, Coffee & Cake – drei wunderbare Dinge, die einem so manchen Tag versüßen können. Warum also nicht alle drei in einem köstlichen Kuchen verbinden? Voilà, ein Schokoladen-Espresso-Kuchen mit Mokkabohnen-Splittern.

Der schokoladige Teig wird mit frisch gebrühtem Espresso und Kaffee-Schoko-Bohnen verfeinert. Der ideale Kuchen für Chocolate Lovers, die auf der Suche nach einem Schoko-Kuchen-Klassiker mit Pfiff sind.

Zutaten

Für den Teig:
250g Butter (Zimmertemperatur)
250g brauner Zucker
4 Eier
170g Mehl
1,5 TL Backpulver
100g Backkakao
1 EL Milch
3 EL frisch gebrühter Espresso
100g Mokkabohnen (mit Schokolade überzogene Kaffeebohnen)

Für die Glasur:
200g Zartbitterkuvertüre

  55-65 Minuten
  180°C Ober-/Unterhitze
  Kastenform

 

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform gut fetten (am besten mit geschmolzener Butter und Pinsel) und mehlen oder mit Backpapier auslegen.

2. Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Die Mokkabohnen grob hacken. Nach Belieben einige Splitter für die Dekoration beiseite legen.

3. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Kakao vermischen. Milch und Espresso verrühren.

4. Die Mehlmischung und die Espresso-Milch im Wechseln nach und nach unter die Butter-Zucker-Masse rühren bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend die Mokkabohnen-Splitter hinzugeben und kurz untermischen.

5. Den Teig in die vorbereitete Form geben und die Oberfläche glatt streichen. Den Kuchen 55-65 Minuten backen bzw. bis die Holzstäbchen-Probe ohne klebrige Teigreste grünes Licht gibt.

6. Den Schokoladen-Espresso-Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Dann den Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

7. Die Zartbitterkuvertüre über einem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen. Die geschmolzene Schokolade auf den Kuchen geben und verstreichen. Einige Minuten antrocknen lassen und dann nach belieben mit den übrigen Mokkabohnen-Splittern verzieren.

 

You may also like

Leave a Comment