Lebkuchen-Brownie mit Quark-Mascarpone-Crème oder Oh, Du Leckere!

17. Dezember 2017
Lebkuchen-Brownie mit Quark-Mascarpone-Crème oder Oh, Du Leckere!

Oh Du leckere, oh Du seelige, Glühwein-bringende Weihnachtszeit! Zum 3. Advent gibt es einen weihnachtlichen Lebkuchen-Brownie, der einen hervorragenden Begleiter zum Glühwein-Umtrunk abgibt.

Dank geraspelter Äpfel herrlich saftig und romantisch bedeckt mit einer feinen Schneedecke in Form einer cremigen Quark-Mascarpone-Haube – mit diesem Kuchen kann man in der Weihnachtszeit nichts falsch machen. Deshalb wird er bei mir auch gleich eingepackt und als Mitbringsel zur Adventsfeierei mitgenommen. Aber auch gemütlich eingekuschelt auf dem Sofa mit einer Tasse Tee schmeckt dieser Brownie-Traum ganz wunderbar, probiert’s aus!

 

Zutaten

Für den Teig:
100g Zartbitter-Schokolade
250g Butter (Zimmertemperatur)
160g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
250g Mehl
1 Pck. Backpulver
25g gemahlene Mandeln
75g Schokoladen-Lebkuchen (z,B. Sterne, Herzen, Brezeln)
3 EL Lebkuchengewürz
4 EL Milch
3-4 Äpfel (ca. 600g)

Für die Crème:
250g Mascarpone
250g Maqerquark
1 Vanilleschote
1 EL Zucker

Backkakako und Zimt zum Bestreuen

 

  35-40 Minuten
  180°C Ober-/Unterhitze
  Tiefes Backblech ca. 20x20cm

 

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform fetten und mit Backpapier auslegen.

2. Die Schokolade in grobe Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen. Anschließend abkühlen lassen. Die Äpfel schälen und grob raspeln.

3. Butter schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker dazugeben und die Eier nacheinander unterrühren.

4. Schoko-Lebkuchen in kleine Stücke hacken. Lebkuchen-Stücke, Mehl, Mandeln, Backpulver und Lebkuchen-Gewürz in einer zweiten Schüssel vermischen und anschließend unter die Butter-Eiermasse rühren.

5. Nun die abgekühlte Schokolade, Milch und Apfelraspeln ebenfalls hinzugeben und unterheben.

6. Den Teig in die Form und gut verteilen. Anschließend 35-40 Minuten bzw. bis die Holzstäbchen-Probe ohne klebrige Teigreste grünes Licht gibt im Ofen backen. Nach dem Backen 15 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form heben und auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

7. Für die Crème die Vanilleschote einritzen und das Mark herauskratzen. Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillemark mit dem Handrührgerät zu einer glatten Crème verrühren. Auf dem ausgekühlten Kuchen verstreichen und nach Belieben mit Backkakao und Zimt bestreuen.

You may also like

Leave a Comment