Apfelkuchen mit Walnuss-Meersalz-Streuseln oder Eine Prise Meer

4. Februar 2018
Apfelkuchen mit Walnuss-Meersalz-Streuseln oder Eine Prise Meer

Jetzt am Meer in einem Strandkorb sitzen, eingemummelt in Decken und dabei ein Stückchen von diesem wohligen Apfelkuchen mit Walnuss-Meersalz-Streuseln genießen – hach, das wär’s!

Mit dem Hauch Meersalz in den Streuseln weckt dieses Küchlein bei mir sofort die Erinnerung an klare, salzige Meerluft. Mit den süßen Äpfeln und knackigen Walnüssen ergibt das ein herrliches Trio. Die Walnüsse in meinem Apfelkuchen sind sogar echte Meeresboten – sie stammen nämlichen vom Walnuss-Baum meiner Eltern auf der wunderschönen Ostseeinsel Usedom.

Auch Sehnsucht nach Strand und Meer? Dann Schürze an und los!

 

Zutaten

Für den Teig:
225g Butter (Zimmertemperatur)
195g Zucker
4 Eier
225g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
650g Äpfel (ca. 3-4 Stück)

Für die Streusel:
60g Mehl
60g Zucker
60g kalte Butter
60g Walnüsse
ca. 2 TL grobes Meersalz

  55-65 Minuten
  180°C Ober-/Unterhitze
  24cm Springform

 

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen und die Seiten leicht fetten. Die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden.
Tipp: Mit einem Apfelteiler, der ganze Äpfel in einem Ruck in 8 Spalten teilt, geht das besonders schnell.

2. Für die Streusel die Walnüsse grob hacken und mit Mehl und Zucker vermischen. Die kalte Butter in Würfeln dazu geben und alles mit den Händen oder einem Handrührgerät mit Knethaken schnell zu Streuseln verarbeiten. Streusel zunächst nochmal kühl stellen.

3. Für den Teig Buttter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren.

4. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und ebenfalls und der die Eimasse rühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

5. Den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Dann mit den Apfelscheiben belegen und zum Schluss die Streusel darauf verteilen.

5. Bei 180°C für 55-65 Minuten im Ofen backen bzw. bis die Holzstäbchen-Probe ohne klebrige Teigreste grünes Licht gibt. Nach dem Backen den Apfelkuchen 15 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form heben und auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

Nach Belieben vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreuen.

You may also like

2 comments

Sönke 4. Februar 2018 - 18:22

Nur echt mit selbst gepflückten Äpfeln aus dem alten Land 😉

Reply
Ina 5. April 2018 - 15:05

Hej Fenja,

ich habe an Ostern diesen wunderbaren Apfelkuchen für meine Familie gebacken. Leider habe ich zu wenig Äpfel reingemacht & die Streusel waren etwas zu salzig (hätte ich mich mal ans Rezept gehalten), aber er war schön saftig und es ist kein Krümel davon übrig geblieben. Der Burner! 🙂

Reply

Leave a Comment